Chronik

Hier könnt Ihr demnächst mehr über den Verein und seine Entstehungsgeschichte erfahren.

2013 Sportbereich:
– Die Vereinsmeister 2013 werden erstmalig kurz vor Beginn der neuen Ligasaison gekürt. Bei den Damen gewinnt Claudia den Titel. Auch bei den Herren gibt es einen neuen Titelträger. Es ist Neuzugang Marcel Sass.
– Am 12.5. belegt Sarah bei der Landesmeisterschaft (Einzel, Damen) den 4. Platz und sichert sich damit das Ticket für die Deutsche Meisterschaft in Leipzig.
– Sarah wird am 5.5. Deutsche Meisterin bei den Junioren in Lübeck. Im Finale besiegt sie Sandra Matz (Berlin) und holt die Goldmedaille. Zwei Tage zuvor gewann sie Bronze im Doppel im Sabrina Grabowski.
– Am 28.4. belegen die Herren 3 bei der Aufstiegsrunde in Oberhausen Platz 7 und steigen in die Landesliga auf. Nach Damen 1 sowie Herren 1 und 2 ist das der 4. Aufstieg in dieser Saison.
– Am 17.3. feiert der Verein den bisher größten Erfolg in seiner Vereinsgeschichte: Die 1. Damenmannschaft wird “Oberliga-Meister” und steigt in die NRW-Liga auf. Die Herren 1 und 2 werden fast zeitgleich im 2. Spiel des letzten Spieltages auf der Bowl Position “Landesliga-Meister” und steigen in die Verbandsliga auf.
– Am 24.2. spielt Heinz Hartwich beim Liga-Start in Rheydt eine 300. Zu diesem Zeitpunkt ist es erst sein 18. offizielles Ranglistenspiel.Vereinsintern:
– Am 26. Februar meldet sich das 50. Vereinsmitglied an.
– Die aktuelle Mitgliederzahl am 31.12.2013: 64!
2012 Sportbereich:
– Für die Liga-Saison 2012/13 werden 6 Mannschaften gemeldet: 2 Damen- und 4 Herren-Teams
– Die neuen Vereinsmeister stehen am 2.6. fest: Sarah Mandt bei den Damen, Robert Smit bei den Herren.
– Am 31.5. wird erstmals ein Vereinsmeister im Doppel gekürt. Es gewinnen Sarah Mandt und Robert Smit mit 5 Pins vor Achim Wierschin und Andreas Waldbröl.
– Vom 15.-20.5. findet das “9-Gewinnt-Turnier” bereits zum 3. Mal statt. 88 Starter ermitteln die TOP 36 fürs Finale. Turniersieger: Erich Gehrmann
– Am 25.3. ist es amtlich: Die Herren 1 steigen aus der Verbandsliga leider wieder ab. Die Damen 1 verspielen an diesem letzten Spieltag den Aufstieg in die NRW-Liga.
– Zudem sind die Mitglieder in der Saison 2011/12 so aktiv wie nie zuvor: Teilnahme an Bezirksmeisterschaften, Landesmeisterschaften, nationalen und internationalen Turnieren.Vereinsintern:
– Der Verein wächst und wächst. Wir haben 45 Mitglieder (Stand: 1.7.)
2011 Sportbereich:
– Am 20.3. wird der Doppelaufstieg gefeiert: Herren 1 steigen in die Verbandsliga auf, Herren 2 in die Landesliga.
– Vom 2.-10.4. findet das “9-Gewinnt-Turnier” zum 2. Mal statt. Erstmals mit einem Finale. 94 Teilnehmer gehen in der Vorrunde an den Start. Das Turnier gewinnt: Kalle Flohr
– Die Vereinsmeisterschaft endet am 4.6. Claudia Mandt und Michael Ziska sind die Titelträger.Vereinsintern:
– Auf der Jahreshauptversammlung wird beschlossen den Verein in BC Rhein-Erft umzubennen. Zudem wird der Status einer passiven Mitgliedschaft beschlossen.
– Am 31.12. hat der Verein 34 Mitglieder.
2010 Sportbereich:
– Vom 16.-19.9. richten wird das 1. “9-Gewinnt-Turnier” auf der Bowl Position aus. 57 Teilnehmer sind am Start. Gewinner: Michael Ziska
– Am 29.5. werden die Vereinsmeister ermittelt. Bei den Damen siegt Claudia Smit, bei den Herren Michael Ziska.
– Der neue Sportwart führt einen zweiten Trainingstag ein.Vereinsintern:
– Am 22.6. geht die neue Homepage des BC Rhein-Erft online.
– Auf der Jahreshauptversammlung wird Arno Ohrem zum neuen Sportwart gewählt. Christian Mauritz übernimmt das neugeschaffene Amt des Pressewarts. Zudem wird beschlossen, das der Verein in der Liga zukünftig als “BC Rhein-Erft” an den Start geht.
2009 Sportbereich:
– Im März (Saison 2008/09) steigt die Herrenmannschaft in die Landesliga auf.Vereinsintern:
– Der BSV Leverkusen hat zum 1.7. insgesamt 20 Mitglieder.
2008 Nach einjähriger Pause leben die Vereinsmeisterschaften wieder auf. Birgit Boltz gewinnt bei den Damen, Thomas Trautner wird neuer Vereinsmeister bei den Herren.
2006 Christianne Kindschuh wird erste Titelträgerin bei den Damen. Sie gewinnt die Vereinsmeisterschaft.
Wolfgang Stössel tritt die Nachfolge von Michael John an und wird neuer Vereinsmeister. In den Jahren 2004 und 2005 fand der Wettberwerb nicht statt.
2003 Michael John wird Vereinsmeister bei den Herren.
2002 Norbert Wöbel wird neuer Titelträger bei den Vereinsmeisterschaften der Herren.
2001 Horst Boje wird Vereinsmeister der Herren.
1974 Am 23. Juli wird der Verein BSV Leverkusen in das Vereinsregister am Amtsgericht Opladen eingetragen.
Die erste Satzung stammt vom 10. Mai. Die damalige Vereinsführung bestand aus: Bernhard Lindner (Vorsitzender), Reinhard Ötken (Geschäftsführer) und Helmut Hanth (Sportwart).